Die 5 ultimativen Spaßbremsen!

  • von Lennart Prange

spassbremsen Ich hab mal wieder 5 sehr nützliche Tipps für euch. Dieser Beitrag wird euch die 5 ultimativen Spaßbremsen in Sachen Webdesign offenbaren. Wenn es euer Ziel ist, Nutzer von eurer Website zu vertreiben, findet ihr hier super Ideen dafür.

Vielleicht habt ihr ja noch ein paar weitere Tipps, die dabei helfen, Nutzer von einer Internetseite zu jagen. Kommentare und Social Bookmarks würden mich wie immer sehr freuen :). Viel Spaß mit dem Beitrag.

Wenn euch der Beitrag gefällt, solltet ihr euch auch die 10+ Tipps um ein Projekt zu versauen anschauen!

Splashpages

Splashpages sind Seiten, auf die man kommt, wenn man die Hauptdomain eingibt. Auf diesen Seiten findet man häufig eine aufwändige Grafik und ein Button auf dem eintreten, willkommen oder enter steht. Sie ist also vor die Startseite geschaltet. Herzlichen Glückwunsch.
Ich frage mich nun, wer das erfunden hat. Es bringt einfach nichts. Der Nutzer kommt doch nicht auf eine Internetseite, um sich eine Splashpage anzugucken. Jeder Klick kostet Zeit und die haben die meisten Internetnutzer nicht. Viele sind weg, wenn sie so eine Seite sehen. Am meisten Spaß bringt es dem Nutzer noch, wenn der Eintreten-Button schön versteckt ist. Jeder sucht doch gerne.
Ich bin der festen Meinung, dass Designer sich die Zeit für diese bescheuerten Seiten sparen können und diese Zeit lieber ins Finetuning des eigentlichen Designs investieren sollten.

Es gibt übrigens noch Splashpages, die einem ermöglichen, die Sprache auszuwählen. Mhm, geht das nicht auch mit einer Weiterleitung via php?

enter

Pop-Ups

Ich freue mich richtig, wenn ich auf eine Seite komme und das Erste was passiert ist, dass sich ein kleines Fenster über dem Text, den ich lesen will, öffnet, welches mich auffordert, den RSS Feed zu abonnieren. Bis ich Close gefunden habe, bin ich meistens schon wieder weg.

Was soll das eigentlich? Ich weiß es nicht. Leute, die RSS Feeds häufig abonnieren, werden wissen wie das geht und eine kleine Erinnerung am Beitragsende reicht vollkommen. Sowas ist noch schlimmer als Layer Werbung. Die ist man wenigstens gewohnt und weiß, wo der Schließen Button ist. Ein winziges Kreuz unten rechts in der Ecke reicht mir nicht.

Noch besser sind kleine Pop-Ups mit einem Willkommen Text. Ich kann den Sinn hinter der offensiven Werbung für den RSS Feed ja schon verstehen, auch wenn sie vollkommen unnötig ist, aber einen Willkommens-Text in ein Pop Up zu packen in ja wohl mit das Schwachsinnigste was man machen kann.

popup

Flash Seiten

Eigentlich finde ich Flash ja toll. Man kann eine Website damit so interessant machen und auch mein Interesse wirklich wecken. Ich nehme Ladezeiten gerne in Kauf.

Das Problem ist, dass sich irgendwelche Webdesigner ständig denken, dass sie das Browser Fenster verändern müssten. Als ich für den Beitrag Weiterbilden #4: Flash nach guten Seiten gesucht habe, viel mir das ständig auf. Mein Browser wurde häufig maximiert und ich frage mich immer, was das verdammt nochmal soll. Das hat absolut keinen Sinn und nervt nur.
Noch schöner sind Flash Seiten, mit einer Splashpage, die ein 2minütiges Intro ohne Skip Button beinhaltet. Wenn das Intro durchgelaufen ist kommt dann der berühmte enter Button. Wenn man dann auf diesen klickt, öffnet sich ein neues Fenster, in welchem die Seite angezeigt wird. Hallo, gehts noch? Das ist ja Anti-Usability.

Toll sind auch Seiten, auf denen Musik abgespielt wird. Ich habe nämlich gerne iTunes beim Surfen laufen. Dann bringt es richtig Spaß, wenn irgendeine Melodie die Musik im Hintergrund ergänzt. Ich gebe hier mal einen Tipp: Es schalten wohl mehr Nutzer die Musik ab, als Nutzer sie an lassen. Deswegen sollte man es andersherum machen: Lasst die Musik aus. Die interessierten Nutzer können sie dann selbst anschalten.

P.S.: Ich habe noch einen besseren Tipp: Verschwendet eure Zeit nicht damit, eure Website mit Musik auszustatten. Das hat einfach keine erkennbaren Vorteile.

sound

Versteckte Navigation

Ich bin Blogger und lese gerne andere Blogs. Manchmal möchte ich auch mit den anderen Bloggern Kontakt aufnehmen. Wenn ich dann aber nach der Navigation suchen muss, bekomme ich schon einen dicken Hals. Häufig ist sie dann irgendwo in der Mitte der rechten Sidebar versteckt – toll! Ich benutze dann immer [strg]+[f] und suche nach Kontakt. Ich muss schon sagen, das bringt Spaß (Achtung Ironie).

sidebarnavi

Laufbänder

Wenn ich auf eine Website komme, und dort ein Laufband mit den aktuellen News durchläuft, wunder ich mich immer ein wenig. Wie kommt man auf sowas? Ich freue mich dann immer, weil ich darauf warten muss, bis die von mir gewünschte News durchscrollt. Ganz ehrlich: Laufbänder sind ein Flop. Usability gleich null.

laufband

7 Kommentare

  1. Sebastian Erhardt
    2. November 2008 um 15:22 Uhr

    Beim Laufband kommt bei mir immer so ein Webspell falshback!

  2. Lennart Prange
    2. November 2008 um 15:38 Uhr

    Jop, so ist es ;).

  3. Marvin
    2. November 2008 um 15:48 Uhr

    am besten ist immer splash mit musik kombiniert. dann bin ich schon weg bevor die musik im cashe ist, hehe. guter artikel!

    Marvins letzter Beitrag..Web 2.0 Expo

  4. 0815 Blog
    5. November 2008 um 08:52 Uhr

    Ich finde die Popups bzw. Starseitenwerbungs-Layer am schlimmsten, die einem treffen, sobald man eine Seite aufruft und gleich dazu in einem relativ großen Bildschirm auffordern irgendetwas zu kaufen. Gut, man muss dieses Fenster schließen, um überhaupt etwas von der Webseite, die man eigentlich besuchen möchte, zu sehen. Und was passiert dann? In neuen Fenstern gehen trotz sämtlicher Sicherheitseinstellungen im eigenen Browser inkl. Popup-Blocker so an den 5 bis 10 neue Browserfenster auf, natürlich jeder eine eigene Werbung…

    0815 Blogs letzter Beitrag..Shopping Fieber im Internet

  5. Gap7
    9. November 2008 um 23:11 Uhr

    Hey,

    sehr schöner Beitrag spricht mir aus dem Herzen! Seid gleich mal in meinen Favoriten gelandet!

    Grüße, Gap7

    Gap7s letzter Beitrag..UMTS Nachfolger LTE

  6. Halloween-Flo
    11. November 2008 um 14:13 Uhr

    Danke,

    ich baue grad eine Seite auf, und ich kann die Tipps wirklich gut gebrauchen!

    mfg

Trackbacks/Pingbacks