Buttons – Are they here to stay?

  • von Lennart Prange

dontklick Endlich ein neuer Beitrag. Ich hatte die letzten Tage sehr viel um die Ohren und komme deswegen erst heute dazu. Naja, besser spät als nie ;).
Sorry, für den englischen Titel, aber in diesem Fall klingt das einfach besser ;). Ich bin im Netz auf eine interessante Seite gestoßen, welche komplett ohne Buttons auskommt. dontclick.it zeigt also ein neues Navigationskonzept. Man muss nicht mehr klicken und dadurch soll der Surfvorgang schneller und angenehmer werden. Der Betreiber interessiert sich vor allem für die Frage, ob die Nutzer den Klick vermissen und sich dem schon fast natürlichen Impuls zu klicken, entledigen können. Der Sinn dieses Beitrages ist natürlich, eure Meinung rauszufinden: Haltet ihr das Konzept für Zukunftsfähig, oder denkt ihr, dass es Schrott ist? Ich bin gespannt.

Meine Meinung

Ich mag Buttons. Durch sie kann ich das Geschehen gut kontrollieren. Durch die Website kann ich mit dem neuen System zwar problemlos navigieren, aber es irritiert schon, wenn sich plötzlich irgendwas öffnet, obwohl das nicht der Plan war. Wenn man weiter denkt und sich mit Formularen, Jetzt kaufen Buttons usw. beschäftigt, wird klar, dass das Konzept so nicht ausgeführt werden kann. Die Seite zeigt auf einer Unterseite eine Lösung: Man könnte das Ganze mit Gesten lösen. Sprich: Man muss schnell 3mal hintereinander über den Button fahren, um zu bestätigen. Das ist viel zu kompliziert. Man müsste sich auf Gesten einigen, die jede Website benutzt. Klicken ist einfacher ;).

Außerdem ist die Navigation momentan nur mit Flash vernünftig realisierbar. Das ist ein riesiges Manko. Flash ist nicht gerade das, was ich perfekt nennen würde ;).

5 Kommentare

  1. Gitarren-Macks
    12. November 2008 um 19:51 Uhr

    Schon interessant irgendwie… aber ich halte das nicht für so revolutionär wie die Maus. 🙂

    Aber funktionieren tut es schon, ich komme mit der Seite sofort zurecht.

    Lg,
    Macks

    Gitarren-Mackss letzter Beitrag..Neuer Sponsor: Gitarren Community

  2. Sebastian Erhardt
    12. November 2008 um 20:19 Uhr

    koole seite. Sollte man mal versuchen ob man das mit WordPress auch schafft.

  3. OrangeBlue
    12. November 2008 um 23:20 Uhr

    mal ne intressante idee… aber um man das auch realisieren kann, ist fraglich…

  4. tobi
    13. November 2008 um 08:21 Uhr

    Meines Erachtens nach ist diese Webseite nur etwas für Flashfanatiker. Da ich mehrere Internetshops betreue kann mich das Konzept für solche Webseiten nicht überzeugen. Gerade der Bestellabschluss dürfte wohl rechtlich etwas schwierig werden, wenn man das nur mit Mausgesten erledigt 😉
    Nevertheless ist es eine gute Idee.

  5. Marvin
    13. November 2008 um 13:00 Uhr

    gute idee, auch gute umsetzung, aber wie du bereits gesagt hast fast nur mit flash zu lösen, was eher suboptimal ist.
    durchsetzen wird sich das ganze eh nich, aber innovative ideen find ich trotz alledem immer wichtig und interessant. danke fuer den interessnten link!

    Marvins letzter Beitrag..WordPress 2.7 is coming