daswebdesignblog erstrahlt in neuem Glanz

  • von Lennart Prange

Willkommen auf Version #2 von daswebdesignblog.de. Vielleicht habt ihr euch gefragt, warum es in den letzten Tagen eher wenig Artikel gab. Die Antwort ist vor euch. Die neue Version bietet zahlreiche neue Features, die ich im Folgenden erklären werde.

Neue Funktionen

Aktive Leser werden belohnt

Endlich bekommen aktive Leser mehr von uns zurück. In der Sidebar haben die Top-Kommentatoren ihren Platz. Diese bekommen einen Backlink ohne No-Follow Attribut. Dabei werden diese aber jeden Monat zurückgesetzt, um auch neuen fleißigen Kommentatoren eine Chance zu geben.

Wer uns verlinkt, wird verlinkt

Sebastian hatte hier wirklich eine sehr gute Idee. Im Footer finden sich unsere Top Referer. Allerdings werden dort nur Blogs angezeigt. Wer uns in seinen Beiträgen also öfters verlinkt, bekommt einen Link ohne No-Follow zurück.

Nutzer Links – ein Vorteil für andere Blogger

Hier haben wir uns von der englischsprachigen Konkurrenz inspirieren lassen. Inder Sidebar können andere Blogger ihre Links eintragen. Welche davon veröffentlicht werden, entscheide ich über eine Moderation und natürlich achte ich darauf, dass sie zum Thema dieses Blogs passen. Wir hoffen, dass unsere Leser so mehr zu lesen bekommen und wollen anderen Blogs die Möglichkeit geben, bekannter zu werden.

Außerdem

Werbung ist größer geworden

Die Werbeflächen sind jetzt besser ins Design integriert und größer geworden. Ich möchte versuchen die Direktvermarktung dieses Blogs etwas anzukurbeln.

Wir kehren Yigg den Rücken…

und steigen auf Webnews um. Webnews hat ein ähnliches System. Allerdings empfinde ich es als besser und die Optik als schöner. Wenn ich in die Zukunft gucken, denke ich, dass die Entscheidung richtig ist.

15 Kommentare

  1. Webstandard-Team
    25. September 2008 um 16:36 Uhr

    Webnews bringt unserer Erfahrung nach auch kaum Leser, besser ist da schon hype von yeebase. Natürlich immer abhängig von der Qualität der Beiträge, aber da mache ich mir hier diesbezüglich keine Sorgen! Gelungene Änderungen, Respekt!

    Webstandard-Teams letzter Beitrag..Werben im Webstandardblog

  2. Martin
    25. September 2008 um 17:48 Uhr

    Gefällt mir besser als das letzte Design. Ich baue nun auch am neuen. Falls du es schon mal eher testen möchtest meld dich einfach.

    Liebe grüße aus Leipzig

    Martins letzter Beitrag..Kreativlinks vom 24. September 2008

  3. NeX
    25. September 2008 um 18:57 Uhr

    Gefällt mir das neue Design 🙂

  4. Martin
    25. September 2008 um 20:54 Uhr

    Irgendwie stimmt was mit den Smileys nicht, oder ist der Rahmen gewollt? Wirkt irgendwie komisch, da sie durch den Rahmen viel höher stehen als die Schrift.

  5. OrangeBlue
    25. September 2008 um 22:53 Uhr

    Ja, sehr schickes Design !

  6. Juicy
    25. September 2008 um 22:58 Uhr

    Herzlichen Glückwunsch zu v2. Ich hoffe eure Ziele erfüllen sich in naher Zukunft.

    Juicys letzter Beitrag..2 kostenlose eBooks zum Thema Ruby on Rails

  7. Tobias
    25. September 2008 um 23:13 Uhr

    Sieht schon ganz hübsch aus.
    Aber
    die rechte Seite sieht noch etwas unaufgeräumt aus. Der RSS-Feed geht etwas verloren, ich glaube ein großes RSS-Symbol reicht völlig aus, ich denke, da weiß jeder was mit anzufangen und wozu ein E-Mail-Newsletter?
    Das andere wie Überschriften und Smileys, nehm ich mal an, siehst du selber und wirst du dann auch korrigieren.

    Wünsch dir viel Spaß und Erfolg mit dem neuen Design.

  8. Lennart
    25. September 2008 um 23:37 Uhr

    Danke schonmal.

    @Martin ich melde mich 😉 Kleine Fehler sind noch drinne. Das mit den Smilys usw. werden wir korrigieren.

    @Tobias Wir arbeiten gerade an der Sidebar 😉

  9. Juicy
    26. September 2008 um 00:35 Uhr

    Wie? Zu mir gibt’s keinen Comment? 😛

  10. Webstandard-Team
    26. September 2008 um 08:54 Uhr

    Vielleicht noch ‘nen Tipp, verlinkt doch das schwarze Logo oben. Bin bestimmt nicht der einzige der darüber und nicht über die Navigation zurück zur Startseite möchte ;o)

    Webstandard-Teams letzter Beitrag..Werben im Webstandardblog

  11. Lennart Prange
    26. September 2008 um 09:19 Uhr

    @ webstandard: wird gemacht!
    @ juicy: Na klar 😉 vielen Dank für deine guten Wünsche. Und natürlich auch Danke an nex und orange blue! Viel Spaß hier 🙂

  12. Tartanrocker
    26. September 2008 um 12:33 Uhr

    Die neuen Funktionen sind ziemlich SEO-lastig … aber irgendwie müssen die Leser ja aktiviert werden hier zu kommentieren 😉
    Nach dem Relaunch würde mir für die Zukunft wünschen, dass auf die (sehr interessanten, gut gewählten!) Themen intensiver eingegangen wird. Aber generell: Weiter so!

    Grüße

    Tartanrockers letzter Beitrag..Pixelblut – Es ist nur ein Spiel

  13. Lennart Prange
    26. September 2008 um 13:50 Uhr

    @Tartanrocker: Ja, wir wollen den aktiven Lesern halt Vorteile bieten. Erstens motiviert das neue Leser auch aktiv zu werden und zweitens haben unsere aktiven Stammleser jetzt endlich auch gute Gründe hier weiter das Blog aufzuwerten. Das Blog lebt nun mal von seinen Kommentaren.
    Ich verstehe auch, was du mit deinem zweiten Punkt meinst. Ich werde in Zukunft darauf etwas mehr achten, aber das größte Problem ist, dass kaum jemand einen Seiten langen Artikel lesen will, welchen manche Themen eigentlich erfordern. Aus dem Grund werde ich öfters auch mal 2 Artikel zum gleichen Thema schreiben.

  14. Mediensache
    26. September 2008 um 14:31 Uhr

    Jau Lennart, sieht super aus das Design.

    nur 2 kleine Anmerkungen.
    Ich finde du kannst den gesamten Contentbereich einige Pixel weiter nach oben zum header schieben. Ich finde die leere weiße fläche ist zu groß.
    dann noch eine winzige sache: der kategoriename über dem titel sollte 1px größer sein oder eine andere schrift erhalten. ist etwas sehr schwer zu lesen. oder probier mal da den buchstabenabstand zu erhöhen.

    gruß
    damian

    Mediensaches letzter Beitrag..Mein erstes Geld verdienen Erlebnis im Internet

  15. Sebastian Erhardt
    26. September 2008 um 18:41 Uhr

    so jetzt sollte das Meiste im Butter sein 🙂