Werbung auf daswebdesignblog.de

  • von Lennart Prange

werben Auch wenn es hier in letzter Zeit etwas stiller war, habe ich mich mit dem Blog befasst. Nur auf einer Ebene, die ihr kaum bemerkt. Ich habe zwei neue Links in die Blogrolle aufgenommen, mit ein paar potenziellen Gastautoren gesprochen und mich mit neuen Ideen für Beiträge befasst. Das Sommerloch hat auch hier zugeschlagen, aber das soll sich natürlich so schnell wie möglich ändern. Jedenfalls werde ich euch nicht pausenlos mit Listen wie “Die x meist benutzten WordPress Plug-Ins” nerven (sorry, aber momentan landen einfach zu viele nutzlose Sammlungen in meinem Feedreader) sondern versuchen ein wenig neuen Content zu schaffen.

Allerdings gibt es eine weitere Änderung, die ihr zweifellos bemerken werdet. Ich werde nun auch auf Werbung setzen. Die Gründe dafür könnt ihr in diesem Beitrag lesen.

Meine Gründe

Erstens brauche ich manchmal eine zusätzliche Motivation. Ich hoffe, dass die Einnahmen, auch wenn sie recht gering sein werden, mir dabei helfen, auch mal einen 90% fertigen Beitrag zu Ende zu schreiben, wenn ich mal nicht Lust habe. Natürlich will ich auch meine geringen Unkosten decken und eine kleine Entschädigung für den Zeitaufwand erhalten.

Also: Ich werde das mal probieren. Warum nicht. Aber ich werde das Blog nicht mit Werbung zuknallen. Keine Sorge. Anstatt der Hier werben Banner in der Sidebar, werden in Zukunft einfach tatsächlich Werbebanner dort sein. Nicht animiert natürlich. Mehr ist momentan nicht in Planung. Über Adsense und Content Ads habe ich noch nicht nachgedacht.

Mal sehen wie es läuft. Vielleicht hat der eine oder andere von euch bereits Interesse? Alle Details zu den Werbebannern findet ihr auf der neue eingerichteten Seite “Hier werben“.

Übrigens

Auch wenn ich gerade mit einigen Projekten beschäftigt bin, soll sich die Frequenz hier wieder erhöhen. Egal ob ihr es wollt oder nicht 😉 Momentan reicht sie einfach nicht an meine Ansprüche heran und ich werde verschiedene Maßnahmen ergreifen, um wieder zu alter Form zurückzufinden. Ihr könnt euch also auf ein paar mehr Beiträge freuen.

18 Kommentare

  1. iPhone Navigation
    25. August 2009 um 16:24 Uhr

    Werbung ist sehr derzent und sollte durch deine hohen Besucherzahlen? Dern Feedlesern und Followern bei Twitter schnell Werbekunden anziehen.

    Viel Erfolg, ich werde weiterlesen…

  2. torsten
    25. August 2009 um 16:30 Uhr

    Mich stört die Werbung nicht 🙂

  3. nastorseriessix
    25. August 2009 um 17:15 Uhr

    Ich lese auch weiterhin mit, denn die Werbung nimmt nicht überhand und ist passend eingebunden.

    Wenn da allerdings so Disco-Banner kommen, dann sieht das schon wieder anders aus…

    • Lennart Prange
      25. August 2009 um 17:17 Uhr

      Nene, wie gesagt: Animiert wird hier nichts und ich achte auf darauf, dass ich euch nichts zumute 😉

  4. Manuel
    25. August 2009 um 21:03 Uhr

    Ich find diese kleinen dezenten Werbeflächen eigentlich recht schick. Wenn sie dann auch nicht animiert sind, hätte ich kein Problem damit Adblock für diese Seite auszuschließen um dem Blog ein wenig für das Engagement zu danken.

    • Lennart Prange
      25. August 2009 um 21:07 Uhr

      Gut 🙂 Animation wird weggelassen, da mich so was selber nervt 😀 Ich würde hier auch keine Pop Ups integrieren, weil es mich selber einfach zu sehr stören würde. Wenn du deinen Ad Blocker ausmachen würdest, gerne 🙂 Ich habe, und das meine ich ganz ehrlich, auch schon einige interessante Blogs und Tools über Werbeanzeigen entdeckt. Deswegen surfe ich grundsätzlich ohne Blocker.

  5. wario von digital-workshop.at
    26. August 2009 um 00:58 Uhr

    Find ich okay. Die Werbung ist ja dezent.
    Seltsam find ich nur deine Besucherzahlen. Dachte nicht das die so wenig sind vor allem bei den Feedlesern.

    Interessant wär auch wenn du die Preise für die Werbung dazuschreibst. Machen ja die meisten und die Preise sind meistens eh gleich.. also nichts für das man sich schämen sollte 😉

  6. Julia Stern
    26. August 2009 um 01:09 Uhr

    Die Werbung ist wirklich nicht aufdringlich und von daher voll in Ordnung. Den von Dir genannten Grund (dass Dich quasi das Geld zum Bloggen belohnt) finde ich schon recht amüsant. Natürlich ist es toll, ein wenig für die Zeit, die man in einen solchen Blog steckt etwas “belohnt” zu werden. Ich würde meinen Blog aber auch dann noch betreiben, wenn ich kein Geld mit ihm einnehmen würde. Wenn man nur noch des Geldes wegen bloggt, sollte man darüber nachdenken, ob man es nicht lieber aufhört.

    • Lennart Prange
      26. August 2009 um 09:01 Uhr

      Naja, ich blogge ja nicht des Geldes wegen. Sonst würde sich bloggen nicht lohnen 😀 Aber da die Werbeplätze im Design von mir eh eingeplant wurden und ich recht häufig Anfragen bekommen habe, habe ich mich dazu entschieden, es mal auszuprobieren.

  7. Rata
    26. August 2009 um 03:00 Uhr

    Werbeblocker sind Warmduscher! 😀
    Lennart, mach Du ruhig.

    Lieber Gruß
    Rata

  8. Tari
    26. August 2009 um 07:37 Uhr

    Finde ich interessant. Besonders würde mich die Umsetzung interessieren. Also woher bekommst du Partner etc. pp.

    Ich habe zwar immer gesagt, in meinem Blog würde es nie Werbung geben, aber es gibt auch dezente Möglichkeiten. Eben ohne diesen Animations-Mist von dem man Augenkrebs bekommt. Natürlich darf das keine Überhand nehmen.
    Ich finde Werbung in der Sidebar reicht dann aber auch. Content – Ads und Co finde ich persönlich ziemlich nervig und irreführen. Solche Blogs lese ich auch nicht. Weil ich schon verdammt oft drauf geklickt habe, und dann erst gemerkt habe, das es Werbung war….

  9. Constance Stickler
    26. August 2009 um 10:07 Uhr

    Schließe mich den anderen an – die Werbung ist dezent platziert und stört überhaupt nicht.

    Muß mich hier als Feedleser outen – aber sonst pack’ ich die Menge meiner Abos einfach nicht. Dafür les’ ich dann zumindest jede Überschrift garantiert und die meisten Artikel 😉

  10. Marvin
    26. August 2009 um 11:52 Uhr

    ach, is auch vollkommen ok, da an der seite ist das nicht wirklich aufdringlich! aber sobald der erste google ad block im content zu sehen ist, bin ich weg 😉 aber das wird hier sicher auch nicht passieren 😀

  11. Nerdster Magazine
    26. August 2009 um 18:37 Uhr

    Ist ja nicht schlimm etwas geld mit der Seite zu verdienen 😉 Das erhöht natürlich auch sehr die Motivation und um so mehr wenn man merkt, das es was bringt =) Und etwas Werbung bringt auch meist etwas Farbe auf eine Seite. Wünsch dir auf jedenfall viel Erfolg Lenart! Grüße

  12. atxx
    26. August 2009 um 18:57 Uhr

    Bei dem guten Content hier ist Werbung voellig berechtigt.
    mfG. atxx

  13. wario von digital-workshop.at
    27. August 2009 um 14:09 Uhr

    Mich würd auch die Rechtliche Seite zu der Werbung interessieren.
    Darf man auch als nicht selbstständiger Werbung auf seiner Seite schalten und wenn ja bis zu welchen Betrag?

    Grüsse

  14. Jenny
    28. August 2009 um 10:46 Uhr

    Werbung lässt sich nun einfach mal ab eine gewissen Zeitpunkt nicht vermeiden. Und wenn man die Möglichkeit hat sich so zu finanzieren sollte man sie nutzen. Natürlich sollte die Werbung einen bestimmten Bezug zum content der Seite haben. Aber muss ja eigentlich, sonst würde es ja auch keinen Sinn haben….

  15. Patrick Amrhein
    10. Oktober 2009 um 10:16 Uhr

    Also ich finde die Werbung auch wirklich nicht schlimm. Finde ich auch irgendwie verständlich, schließlich ist bloggen in diesem Umfang schon fast Arbeit 😉 und warum sollte man dafür nicht ein wenig entlohnt werden?